Sie sind hier: Startseite / Mittelschule Neuburg / Schulversäumnis / Erkrankung

Schulversäumnis / Erkrankung

Allgemeines

Die Schüler sind zur pünktlichen und regelmäßigen Teilnahme am Unterricht und an den sonstigen verbindlichen Schulveranstaltungen verpflichtet (BayScho §20). Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen verhindert am Unterricht oder an den sonstigen verbindlichen Veranstaltungen teilzunehmen, so ist die Schule unverzüglich unter Angabe des Grundes schriftlich zu verständigen. Im Falle fernmündlicher Entschuldigung ist die schriftliche Mitteilung innerhalb von zwei Tagen nachzureichen (BaySchO §20).

Formular einer Schulversäumnisanzeige

> Formular zum Donwloaden und Ausdrucken

Telephonische Entschuldigung

Bei telephonischer Entschuldigung ist es notwendig die Schule vor Unterrichtsbeginn – in der Zeit zwischen 7:00 und 8:00 – zu verständigen. Ist dies nicht der Fall, ruft die Verwaltungsangestellte der Schule bei Ihnen unter der angegebenen Telefonnummer an, um zu klären, wo sich Ihr Kind befindet. Dies sollte wirklich die Ausnahme sein. Im Falle des Nichterscheinens bzw. der Nichterreichbarkeit laufen Sie Gefahr, dass das Fehlen Ihres Kindes der Polzeidienststelle gemeldet wird, bei fehlender Entschuldigung droht ein Bußgeld!

Häufige Erkrankungen

Häufen sich krankheitsbedingte Schulversäumnisse oder bestehen Zweifel an der Erkrankung, so kann die Schule die Vorlage eines amtsärztlichen Zeugnisses verlangen. Ein  ärztliches Zeugnis ist ebenfalls notwendig für ganze oder teilweise Befreiung vom Sportunterricht. Bei länger andauernder Krankheit ca. 2-3 Wochen (Noten betreffend) muss der Amtsarzt eine Sportbefreiung aussprechen.

Schwimmunterricht

Sollte Ihr Kind ausnahmsweise nicht am Schwimmunterricht teilnehmen können, so bedarf es einer schriftlichen Entschuldigung mit Angabe des Grundes Ihrerseits. Ersatzweise erhält Ihr Kind die Regeln für den Schwimmunterricht und die bestehenden Baderegeln. Diese können schriftlich abgefragt werden (Notenersatz).

Beaufsichtigung in der Mittagspause

Für SchülerInnen, die sich für die Ganztagsbetreuung angemeldet haben, beginnt nach dem Unterricht die Versorgung mit dem Mittagessen (Cateringservice). Unter Aufsicht essen alle gemeinsam und erhalten anschließend die Hausaufgabenbetreuung. Für alle anderen Schüler gibt es keine Mittagsbetreuung!

Unfälle

Bei einem Unfall, der sich im Schulbereich ereignet, sind unsere SchülerInnen versichert. Sollte aufgrund eines „harmlosen“ Schulunfalls für Sie der Weg mit Ihrem Kind zum Arzt nötig sein, so möchten Sie dies bitte am Tag nach dem Arztbesuch im Sekretariat melden, damit die Unfallanzeige aufgenommen werden kann.