Sie sind hier: Startseite / Mittelschule Neuburg / Leitbild

Leitbild

Unsere Schule verständigt sich auf den Grundkonsens allgemein akzeptierter Werte und Normen. Grundfragen pädagogischen Handelns sind daher für uns:

  • Was für eine Schule sind wir?
  • Was wollen wir erreichen?
  • Welche Werte bestimmen unser Handeln?


Die gesamte Schulgemeinschaft gestaltet ein vertrauensvolles Miteinander, das eine demokratische und vielfältige Schulwelt entstehen lässt. Wir wollen den Schülern eine Schule anbieten, in die sie gehen wollen, weil das Gelingen gefördert wird, und nicht das Versagen!

Unsere Leitsätze

  1. Wir bieten jungen Menschen ein differenziertes Bildungsangebot. Wir fördern und fordern jeden einzelnen Schüler durch individuelle pädagogische Maßnahmen und unterstützen damit die Entwicklung der Schülerpersönlichkeit. Dabei berücksichtigen wir Lebenswirklichkeit und soziales Umfeld der Schüler.
  2. Die Schaffung eines guten Schul- und Arbeitsklimas ist Vorbedingung für effektives Lernen. Dabei sehen wir Schule nicht nur als Ort der Vermittlung von Wissen. Wir wollen helfen soziale Kompetenzen zu entwickeln.
  3. Junge Menschen aus vielen Nationen lernen gemeinsam an unserer Schule. Das Schulleben muss daher geprägt sein von respektvollem Miteinander, Integration statt Ausgrenzung, Achtung der Persönlichkeit des Einzelnen, Respekt, Vertrauen, Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und Toleranz.
  4. Unsere Schule setzt auf Leistung und Freude am Lernen, sowie auf einen anspruchsvollen, modernen und zukunftsorientierten Unterricht, der fachliche, soziale und methodische Kompetenzen und Kreativität erforderlich macht.
  5. Wir bieten ein vielfältiges und differenziertes Bildungsangebot und sind uns bewusst, dass dabei musische, künstlerische, handwerkliche, sportliche und ökologische Aktivitäten unabdingbarer Bestandteil des schulischen Handelns sind.
  6. Hierzu öffnen wir unsere Schule nach außen durch Einbeziehung von externen Fachleuten und Kooperation mit Betrieben und kommunalen Einrichtungen. Dabei verknüpfen wir schulisches Lernen und außerschulische Aktivitäten.
  7. In einer zusammenwachsenden Welt verstehen wir unsere Bildungs- und Erziehungsarbeit als Beitrag zu internationaler Verständigung (Mitarbeit im SOCRATES-COMENIUS Bildungsprogramm).
  8. Wir verbinden theoretische und praktische Bildungsangebote und ermöglichen unseren Schülern authentische Erfahrungen in der Berufs- und Arbeitswelt.
  9. Wir begleiten unsere Schüler durch intensive und individuelle Beratung. Wir verfolgen damit das Ziel, den jungen Menschen in einer sich stetig verändernden Welt Orientierung zu geben.
  10. Wir wollen eine gewaltfreie Schule (Ablehnung von körperlicher und verbaler Gewalt, Gewalt gegen Sachen)..